WC Dresden

Am vergangenen Wochenende hatten wir die Gelegenheit in Dresden am Elbeufer unser Können zu zeigen. Auf einer 800m Runde wurde die Loipe eigens für uns aufgebaut. Ein City-Sprint ist ein ganz anderer Event als wir die Langlaufrennen sonst kennen. Die Strecke in Dresden ist bis auf einen kleinen Anstieg – der Mount Dresden wie er genannt wird – eher flach. Aber genau das ist es, was es so anspruchsvoll macht. Denn es gibt keine langen Abfahrten oder Passagen, in denen man sich wieder erholen kann. Die richtige Technik und die Position am Ski müssen genau stimmen, um hier schnell zu sein. Bei einem solchen Wettkampf kann man es sich nicht leisten zu taktieren. Attacke auf jedem Meter, ansonsten hat man keine Chance gegen die besten der Welt. Leider ist mir dies nicht gelungen. Ich habe zwar auf jedem Meter gekämpft, aber meine Kraft ist noch nicht wieder da. Nach meiner krankheitsbedingten Pause nach der Tour de Ski, bin ich noch nicht wieder bei 100%.

Nun heißt es erholen und dann warten einige ruhige Trainingseinheiten auf mich. Meine Vorbereitung auf die Heim WM ist voll im Gang und ich bin zuversichtlich, dass ich bald wieder in Topform am Start stehen werde.

Eure Lisa

Fotos © Nordic Focus Photo Agency

2019-01-18T15:47:06+00:00Montag, 14. Januar, 2019|